Kontrolliertes Lüften für ein rundum positives Raumklima.

Durch richtiges, kontrolliertes Lüften können Sie die Luftqualität in Ihrer Wohnung ganz einfach optimieren.

Vorteile richtigen Lüftens

Genießen Sie die Vorteile eines behaglichen Wohnklimas:

  • Hohe Luftqualität
  • Vermeidung von Schimmelpilz
  • Gesundes Wohnklima
  • Erhalt der Bausubstanz
  • Heizkosten sparen

Moderne oder sanierte Gebäudehüllen halten zunehmend dicht. Denn Gummidichtungen in Fenstern und effektiver Wärmeschutz verhindern eine „unfreiwillige“ Lüftung, wie sie früher üblich war. Unter den heutigen Wärmeschutzbedingungen wird die Luft nur noch einmal alle 5 Stunden ausgetauscht. Im Idealfall sollte dies in Aufenthaltsräumen aber etwa einmal pro Stunde erfolgen. Ansonsten sind auch die Schadstoffwerte sowie der Kohlendioxidgehalt fünfmal höher und der Sauerstoffgehalt entsprechend niedriger.

Gefahren schlechten Lüftens

Sowohl für die Gesundheit als auch für die Bausubstanz sind die Folgen falschen Lüftens nicht zu unterschätzen. Schimmelpilzbefall ist ein ernst zu nehmendes Problem und die Hauptursache eine zu hohe Feuchtigkeit. Diese verbessert zugleich die Lebensbedingungen von Hausstaubmilben, die z.B. in Polstermöbeln oder Matratzen vorkommen und für Allergiker gefährlich sind. Die Quellen für Luftschadstoffe sind vielfältig: Baumaterialien, Fußbodenbeläge oder Möbel, Tabakrauch oder intensiver Einsatz von chemischen Reinigungsmitteln verschlechtern die Raumluftqualität. Dies kann Unwohlsein, Kopfschmerzen und Müdigkeit, aber auch Allergien, Atemwegserkrankungen oder Vergiftungen auslösen.